Sparkasse Lippstadt DE85 4165 0001 0000 0019 09
Volksbank Beckum-Lippstadt eG DE07 4166 0124 0055 6666 00
Dexter

Rasse: Schäferhund Mix

Geschlecht: männlich

Geburtsdatum: 01.01.2020

Farbe: schwarz/braun

Kastriert: ja

UPDATE 21. Januar 2022:
Mit Dexters Weihnachtswunschzettel hat es leider nicht gefruchtet...
Aber wir geben nicht auf. Dexters Unfall jährt sich zum ersten Mal und da der pfiffige Rüde von nun an am 21.01. Geburtstag feiert, ist dies sein großer, großer Geburtstagswunsch (und unserer natürlich auch):

Ich wünsche mir - nachdem ich jetzt, liebevoll umsorgt in meiner Pflegestelle, alles gut überstanden habe und endlich wieder auf den Pfoten bin - eine eigene Familie... Und so soll sie sein:

  • sportliche, hundeerfahrene Menschen, die mich konsequent führen und mit mir an meiner "Individualdistanz" arbeiten, da ich teilweise sehr unsicher bin. Individualdistanz... Ihr wollt wissen, was das ist...? Nun ja, ich mag überhaupt keine Trecker und/oder Autos, die nah an mir vorbeifahren. Das ist eigentlich auch kein Wunder, nachdem so viele an mir vorbeigefahren sind, als ich Ende Januar 2021 verletzt im Straßengraben lag... Wenn sie weiter entfernt sind, ist das kein Problem;
  • hundeverrückte Menschen mit viel Zeit, um mit mir die Hundeschule zu besuchen, wandern zu gehen oder auch langsam joggen (natürlich keine Marathonstrecken). Agility wäre allerdings wegen meiner Knochen nichts für mich;
  • Nasenarbeit wäre was für mich. Vielleicht bilden mich meine Menschen in Fährtensuche oder Mantrailing aus. Ich glaube, daran hätte ich richtig Freude. Vielleicht würde ich mich auch für Rettungshundearbeit eignen, einen Versuch wäre es wert...
  • Im Haus bin ich lieb und ruhig, ich kann auch einige Zeit allein bleiben (das ist aber noch ausbaufähig);
  • Ich bin wachsam und passe auf mein Rudel auf, lerne aber auch gern neue Freunde kennen;
  • Als Beifahrer im Auto bin ich ein Traum, auch im Urlaub auf langen Strecken und sogar im Wohnmobil - ich schlafe dabei so schön ein (mit meiner Pflegefamilie haben wir das im Urlaub ausgiebig ausprobiert...)
  • Jugendliche bzw. größere hundeerfahrene Kinder in meiner neuen Familie wären ok. Für "Zwerge" bin ich zu ungestüm.
  • Katzen und Kleintiere sollten nicht vorhanden sein.
  • Bei Hundebegegnungen an der Leine bin ich manchmal etwas anstrengend und rüpele herum... Wenn ich den Kumpel kenne, ist alles ok.
  • Ein netter, sozial eingestellter Artgenosse, von dem ich mir noch viel abgucken und mit dem ich spielen kann, wäre toll (Hündin oder Rüde wäre egal, wenn die "Chemie" stimmt).
  • Und mein neues Zuhause sollte vielleicht nicht unbedingt mitten in der Stadt liegen. Ich mag es lieber ländlich.

Lieber Geburtstagswunscherfüller, Glücksbote, Weihnachtsmann - oder wie immer du heißt...
Ich hoffe ich habe nichts vergessen. Bitte mach meinen Wunsch wahr. Bis es soweit ist, kuschele ich noch mit meinem Pflegefrauchen und -herrchen und all meinen zweibeinigen Freunden im Tierheim.

Vielleicht schaffst du es ja auch, für Casi, Sunny und Max liebevolle Familien zu finden und für Kartal einen Platz, wo er sich wohlfühlt???

Und denk bitte auch an all die lieben Menschen, die mit mir und meinem Pflegefrauchen gebangt und gehofft haben und für meine OP-Rechnungen gespendet haben.

Dankeschön.

 

-------------------------------------------

 

UPDATE 24.11.2021:
Dex hat in der Tierklinik endllich "grünes Licht zum Toben" erhalten. Das Video seiner ersten kurzen Einheit auf der Wiese finden Sie hier. Endlich können wir sagen: er hat's geschafft und ist gesund! Nun steht dem Umzug in eine eigene Familie nichts mehr im Weg.

Dexters "Wunschzettel", wie genau diese Familie sein sollte, folgt in Kürze.


Im Tierheim seit 21.01.2021

Fundtier aus Lippstadt-Mettinghausen

Am 21. Januar 2021 wurde Schäferhundmischling Dexter schwer verletzt im Straßengraben zwischen Lippstadt und Mettinghausen (Hegestraße) gefunden und von der Feuerwehr zum Tierarzt gebracht.
Die dortige Untersuchung erbrachte einen mehrfachen Trümmerbruch am Oberschenkel des linken Hinterlaufs. In der Praxis konnte man zunächst nur Schmerzmittel geben, da eine relativ schwierige OP notwendig war. Das Tierheim wurde informiert und Dexter wurde abgeholt und direkt weiter in eine Tierklinik gebracht. Die OP hat er inzwischen überstanden und ist nach fast einer Woche Aufenthalt in der Tierklinik nun bei einer Mitarbeiterin des Tierheims in einer Einzelpflegestelle, da er im Moment noch viel Ruhe und Betreuung „rund um die Uhr“ benötigt. Dexter steht noch unter Schock, aber er beginnt langsam, sich zu entspannen und auch wieder zu fressen. Noch darf er sich nicht viel bewegen und nur kurz zum Lösen an der Leine nach draußen. Dexter ist ein freundlicher Hund, der nach der OP eine gute Prognose hat, wieder vollständig auf die Pfoten zu kommen und zu genesen.

Was genau er erlebt hat, wird wohl sein Geheimnis bleiben. Dexter ist sehr unsicher und scheint nicht viel kennengelernt zu haben. Für sein geschätztes - noch relativ junges - Alter hat Dexter bereits ziemlich abgenutzte Backenzähne - er scheint also häufig auf harten Gegenständen herum gekaut zu haben, vielleicht sogar an einer Kette? Denn anstelle eines Halsbandes trug er nur eine einfache Kettenschlinge. Leider ist Dexter weder gechipt noch tätowiert, so dass sich seine Herkunft nicht über die gängigen Haustierregister recherchieren lässt.

Weitere Infos finden Sie hier...

Zurück