Sparkasse Lippstadt DE85 4165 0001 0000 0019 09
Volksbank Beckum-Lippstadt eG DE07 4166 0124 0055 6666 00
Fritz

Rasse: Hütehundmix

Geschlecht: männlich

Geburtsdatum: 01.01.2020

Farbe: hellbraun

Kastriert:

Leider wieder im Tierheim seit 05.10.2022 (aktuelle Fotos folgen)

Fritz musste leider wegen Überforderung an uns zurückgegeben werden. Der hübsche Hütehundmix wurde ursprünglich im Juli 2021 über die Feuerwehr zu uns gebracht, weil er in Lipperode angebunden gewesen sein sollte (den damaligen Aufruf finden Sie weiter unten). Über die Tagespresse haben wir versucht, den Halter ausfindig zu machen.

Fritz fand damals recht schnell ein Zuhause. Leider gab es dort jetzt vermehrt Probleme, weil Fritz versucht, seine Meinung vehement und mit allen Mitteln durchzusetzen. Er schießt dann auch schon mal nach vorn. Seine Halter hat dieses Verhalten sehr verunsichert und sie geben Fritz in einer neuen, hundeerfahrenen Familie, möglichst ohne kleine Kinder, eine neue Chance. Fritz hat derzeit noch eine Verletzung an der Vorderpfote und ist damit in tierärztlicher Behandlung.

Wenn Sie sich den hübschen Rüden zutrauen und über Erfahrung mit willensstarken Vierbeinern verfügen, sprechen Sie uns gern an.

 

Webveröffentlichung vom 5.7.2021

-------------------------------------------------------------------

Woher kommt dieser Hund? Wer kennt "Fritz"?

Am 5. Juli 2021 wurde dieser hübsche und menschenbezogene Hütehundmix (evtl. auch Berger de Pyrenees?) durch die Wachbereitschaft der Feuerwehr ins Tierheim gebracht. Der Rüde soll in Lipperode, Höhe Delbrücker Weg (in der Nähe des Reitweges) im Wäldchen mit einem Strick angebunden gewesen sein. Mit diesem Strick kam er auch ins Tierheim.

"Fritz" wie der Fundhund nun im Tierheim genannt wird, hat ein freundliches Wesen. Er trägt weder einen Microchip (obwohl der das aufgrund seiner Größe müsste) noch ist eine Tätto-Nummer zu finden, so dass ein Halter oder Züchter leider nicht ausfindig gemacht werden kann. Das Alter wird auf ca. 1 bis 1,5 Jahre geschätzt. Das Fell war sehr verfilzt, so dass es an den Beinen schon etwas gekürzt wurde.

Merkwürdig ist, dass Fritz genau zum Ferienbeginn angebunden gefunden wurde. Das Tierheim befürchtet, dass Fritz Urlaubsplanungen im Weg war, oder eventuell ein "Corona-Vierbeiner" ist, der nun nicht mehr in die Lebensplanung passt.

Wer kennt den Rüden oder hat bemerkt, wo ein solcher nun fehlt?
Falls Fritz - aus welchen Gründen auch immer - nicht mehr gehalten werden kann, bittet das Tierheim Lippstadt seine ehemaligen Halter, ihn ordnungsgemäß und unter wahren Angaben zum Gesundheitszustand, Impfstatus und Charakter zu übereignen, damit der Weg in eine neue passende Familie für ihn und das Tierheim einfacher gestaltet werden kann.
Gibt es vielleicht eine Tierarztpraxis, die den Hund erkennt? Alle Angaben werden vertraulich behandelt. Telefon: 02941 / 65179 oder per E-Mail: team@tierheim-lippstadt.de

 

Zurück